Faires Mitbringfrühstück mit (möglichst) fair gehandelten Lebensmitteln

Alle sind willkommen!
Jeder/jede BesucherIn kann und sollte selbst etwas zum Frühstücken mitbringen
– es kann geteilt, getauscht und probiert werden.


Hallorke, unser fair gehandelter Stadtkaffee sowie fair gehandelter Tee und Saft werden kostenfrei von der Projektgruppe Fairtrade-Town ausgeschenkt.

Wir freuen uns auf einen interessanten Morgen am Peißnitzhaus mit Livemusik vom Duo Parwaneh.

Kontakt und Informationen:
Ulrike Eichstädt | Friedenskreis Halle e. V. | Große Klausstraße 11 | 06108 Halle | Tel.: 0345/27980759

Faire Woche 2017

Unter dem Motto „Fairer Handel schafft Perspektiven“ findet im September die Faire Woche statt. In diesem Zeitraum machen Gastronomiebetriebe, Händler, Unternehmen, Supermärkte, Weltläden, Aktionsgruppen, kirchliche Initiativen auf das Thema Fairer Handel mit eigenen Aktionen aufmerksam. Filmveranstaltungen, Gespräche mit Produzent*innen, Fairkostungen, Faire Frühstücke, Faire Sonderaktionen – es gibt viele Möglichkeiten, sich in die Woche einzubringen. Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen!

Faires Frühstück

Mitbringfrühstück mit (möglichst) fair gehandelten Lebensmitteln

17.9.2016, 9.30-11.30 Uhr

Marktplatz Halle

Alle sind willkommen!

Jeder/jede  BesucherIn  kann und sollte selbst etwas zum Frühstücken und sein eigenes Geschirr mitbringen - es kann geteilt, getauscht und probiert werden. So entsteht eine gemütliche Atmosphäre mit anregenden Gesprächen.

Hallorke, unser fair gehandelter Stadtkaffee sowie fair gehandelter Tee und Saft werden kostenlos von der Projektgruppe Fairtrade-Town ausgeschenkt.

Titelverleihung der Stadt Halle (Saale) als FAIRTRADE-TOWN!

Am Dienstag, dem 10. November 2015, um 14.00 Uhr findet im Stadthaus (Festsaal) eine Festveranstaltung mit einem Grußwort von Herrn Oberbürgermeister Dr. Wiegand und einem Vertreter von Transfair e. V. statt. Frau Feuerstein vom Weltladen Halle wird im Namen der Steuerungsgruppe über den Fairen Handel in unserer Stadt informieren. Es singt der Chor der Huttenschule.

„Textil und Fairer Handel – Passt das zusammen?“ - Abendveranstaltung zu Rana Plaza, Textilbündnis und den Folgen

mohio, Friedenskreis Halle und Weltladen Halle luden am 24. September, 18 Uhr, ins Felicitas-von-Selmenitz-Haus ein

Unter dem Titel „Textil und Fairer Handel – Passt das zusammen?“ luden mohio e.V., Verein für Bildungsarbeit und Medienkompetenzvermittlung,  der Friedenskreis Halle e.V. sowie der Weltladen Halle an der Saale am 24. September 2015, zu einer Abendvortragsveranstaltung ins Felicitas-von-Selmenitz-Haus (Puschkinstr. 27, 06108 Halle) ein.

Dabei hat Berndt Hinzmann (Inkota e.V., Berlin) von der „Kampagne für Saubere Kleidung“ (Clean Clothes Campaign), der 20 TrägerInnen bundesweit und 300 Organisationen weltweit angehören, über Möglichkeiten des Fairen Handels in der textilen Wertschöpfungskette gesprochen.

zum Video der Veranstaltung

 

Öffentliche Podiumsdiskussion

"Wie fair ist Fairtrade?"

mohio, Friedenskreis Halle und Weltladen Halle luden am Dienstag, 12. Mai 2015, 18 Uhr ins Stadthaus Halle ein

Unter dem Titel „Wie fair ist Fairer Handel? - Podiumsdiskussion zur aktuellen Kritik“ luden mohio e.V., Verein für Bildungsarbeit und Medienkompetenzvermittlung, der Friedenskreis Halle e.V. sowie der Weltladen Halle an der Saale am 12. Mai 2015, 18 Uhr, zur Podiumsdiskussion ins Stadthaus Halle (Marktplatz 2) ein. Dabei wurde die Kritik, die auch medial in vergangener Zeit thematisiert wurde, aufgenommen und diskutiert.

Plakat PodiumsdiskussionDie Veranstalter konnten dazu den Journalisten Axel Hansen, der in der ZEIT verschiedene Artikel zur Kritik verfasst hat, gewinnen. Mit ihm haben auf dem Podium Stefan Bockemühl, Geschäftsführer der Importorganisation EL PUENTE, sowie Kurt Damm, entwicklungspolitischer Referent von Faitrade Deutschland, diskutiert. Moderiert wurde die Veranstaltung von Dr. Hans-Joachim Döring, Umweltbeauftragter der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

zum Video der Veranstaltung

Bericht Fachtagung Nachhaltige Beschaffung in Halle am 02.10.2014


Am 02.10. führte der Friedenskreis Halle in Kooperation mit dem EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt, dem Weltladen Halle, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Stadt Halle eine Fachtagung zur nachhaltigen Beschaffung in Halle durch.Fachtag


Das Programm mit Fachvorträgen und Workshops richtete sich in erster Linie an Beschaffer und Beschafferinnen aus der Praxis in Verwaltungen und ähnlichen Einrichtungen sowie an die interessierte Öffentlichkeit und Fachpublikum.
Die Fachtagung war Teil der Feierlichkeiten anlässlich des 20. Jubiläums der Stiftung Nord Süd Brücken, durch die die Veranstaltungen gefördert wurde. So blieb es Herrn Andreas Rosen von der Stiftung vorbehalten sich mit einem ersten Grußwort an die Zuhörer zu richten. Im Anschluss begrüßten Christof Starke und Ulrike Eichstädt vom Friedenskreis Halle die Teilnehmer.

Infomobil der Verbraucherzentrale in Halle

Der Fachbereich Lebensmittel zeigt eine Ausstellung zum Thema:
„Fairer Handel““ und bietet Beratung dazu an.


Wann:        10. September 2014
Zeit:        10 – 14 Uhr
Wo:        Halle (Saale), Marktplatz (Nähe New Yorker)


Fair gehandelte Produkte sichern in den Entwicklungsländern Existenzen und fördern einen umweltverträglichen Anbau. Die Ausstellung der VZ greift dabei wichtige Fragen rund um fair gehandelte Lebensmittel auf:

  • Was sind die Grundsätze des Fairen Handels?

  • Welche Zeichen stehen für den Fairen Handel?

  • Welche Produkte gibt es auf dem Markt?

  • Was bedeutet der Verpackungshinweis "Kakao mit Mengenausgleich"?

  • Wo kann ich fair gehandelte Produkte kaufen?


Fachtagung  „Nachhaltige Öffentliche Beschaffung in Halle“

Am 02.10.2014, 9.00 - 15.00 Uhr im Stadthaus Halle


Eine sozial verträgliche und umweltgerechte Beschaffung  von Produkten wird heute in vielen Bereichen angestrebt und gewünscht. Allerdings ist dies nicht immer einfach – rechtliche Rahmenbedingungen müssen beachtet werden und es gibt auch eine Vielzahl verschiedener Qualitäts- und Umweltsiegel für die zahlreichen Produktgruppen.

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Flyer.pdf)Flyer Fachtag

Unterkategorien